Crowdfunding im Überblick – Gratis Whitepaper

10. Juli 2016
konzeptschmiede

Die Schwarmfinanzierung ist in aller Munde. Sie ist in Österreich angekommen. Crowdfunding oder Crowdinvesting?  Kickstarter oder Conda? Fragen, die dieses Crowdfunding Whitepaper versucht zu beantworten.

Crowdfunding ist in Österreich angekommen. Aktuelles Whitepaper.

crowdfunding whitepaperCrowdfunding – zu Deutsch: Schwarmfinanzierung – ist derzeit in aller Munde. Diese Finanzierungsform ist sehr vielfältig und eignet sich nicht nur für das Paradebeispiel Startup, sondern genauso auch für bereits am Markt etablierte Unternehmen. Vor allem das Jahr 2015 war in Österreich ein außerordentlich erfolgreiches Jahr für Crowdfunding. Einerseits wurden die Rahmenbedingungen durch die Anpassung des Alternativfinanzierungsgesetzes massiv verbessert, andererseits wurde der Crowdfunding-Markt durch den Markteintritt der Plattform wemakeit noch diversifizierter.

Durch die österreichischen Crowdfunding Plattformen wurden im Jahr 2015 40 Projekte mit insgesamt 7,81 Millionen Euro erfolgreich finanziert. 

In diesem Whitepaper gehen wir jenen Fragen auf den Grund, die sich Unternehmer in Zusammenhang mit Crowdfunding immer wieder stellen:

Crowdfunding oder Crowdinvesting?

  • Wo liegen die wesentlichen Unterschiede zwischen diesen beiden Finanzierungsformen?
  • Welche Vor- und Nachteile bringen diese Formen mit sich?
  • Für welche Art von Produkt/Leistung ist welche Form sinnvoll?

Plattformen wie Kickstarter, Conda, Greenrocket. Welche passt für mich?

crowdfunding whitepaper

Crowdfunding im Vergleich

  • Welche sind die gängigsten Plattformen, die hier zum Einsatz kommen?
  • Wo liegen die Spezialitäten der einzelnen Plattformen?
  • Wie sieht es mit den Kosten der einzelnen Plattformen aus?

 

Förderungen & Ablauf einer Crowdfunding Kampagne?

Auch beim Ablauf einer Crowdfunding Kampagne gilt es Vieles zu beachten. Dabei spielt die Vorbereitung  eine große Rolle und wird dabei oft unterschätzt. Zum Thema Förderungen gibt es speziell für Grazer Unternehmer eine attraktive Förderung von Seiten der Stadt Graz, die man sich in jedem Fall genauer ansehen sollte.

 

Welche Best Practice Beispiele gibt es im deutschsprachigen Raum?

Einige von ihnen stellen wir ebenfalls im Whitepaper vor. Es kommt aber bei der eigenen Kampagne immer darauf an, welche Voraussetzungen man im eigenen Unternehmen hat. Auch in welchem Stadium des Unternehmertums man gerade ist (Startup vs. etabliertes Unternehmen), wofür man die Finanzierung braucht (Mittel zur Finanzierung von Expansionen, Produktionsvorfinanzierung, etc.) und vor allem, wen man erreichen möchte.

Ausführliche Infos rund um diese Finanzierungsformen, Beschreibungen und weiterführende Links finden Sie in unserem Crowdfunding Whitepaper.

Gratis Whitepaper downloaden.

 

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung oder eigene Erfahrungsberichte.

Keine Neuigkeiten mehr verpassen. Tragen Sie sich zum aktuellen Newsletter ein.