In Content Strategie, Methoden

LANDING PAGE? WAS IST DAS?

Kurz gesagt: Die Landing Page ist eine eigens eingerichtete Website, die möglichst viele Besucher zu einer gezielten Handlung auffordert.

Besucher gelangen in der Regel durch den Klick auf eine Werbeanzeige auf die Landing Page. Mit dem Anzeigentext wird ein Versprechen abgegeben, das auf der Seite plausibel, schnell und eindeutig eingelöst wird. Bieten Sie dem User auf der Landing Page also exakt die Informationen an, nach denen er gesucht hat bzw. die Sie ihm vorab versprochen haben.

5 Merkmale einer gelungenen Landing Page

1. Konzentration auf ein einziges Ziel

Die Landing Page benötigt Planung bevor sie umgesetzt wird. Konzentrieren Sie sich dabei, eine einzige Botschaft und einen klaren Handlungsaufruf (Call-to-Action), zu vermitteln. Der Call-to-Action (CTA) kann ganz unterschiedlich und je nach Zielsetzung gestaltet werden: Download eines kostenlosen Inhaltes, Anmeldung zum Newsletter, Kauf eines Produktes, das Anfordern weiterer Informationen, usw.

2. Versprechen einlösen

Hat sich der User vom Anzeigentext angesprochen gefühlt und befindet sich nun auf der Landing Page, müssen die angekündigten Informationen so simpel wie möglich dargelegt werden. Das angekündigte Angebot muss ohne Ablenkung im Mittelpunkt stehen.

3. Ansprechendes und wiedererkennbares Design wählen

Um für Wiedererkennung zu sorgen, muss sich die Gestaltung der Landing Page an das übliche Erscheinungsbild (Corporate Design) halten. Weißraum sorgt für Übersicht und Ordnung. Fotos lockern den Text auf und lösen Emotionen aus. Verzichten Sie auf das Hauptmenü und ausgehende Links! Konzentrieren Sie sich auf einen einzigen CTA und eine einzige Botschaft.

4. Logische Gliederung & eindeutigen Handlungsaufruf

Menschen lieben Listen. Beschreiben Sie das Angebot in Form von Aufzählungspunkten. Was wird angeboten und warum sollen Besucher genau dieses Angebot nutzen? Fordern Sie Besucher auf ein Formular auszufüllen, fragen Sie nur nach so vielen Informationen wie tatsächlich nötig. Niemand gibt gerne viele Infos über sich preis! In der Regel gilt: je größer das Angebot, desto höher ist die Bereitschaft persönliche Informationen bereitzustellen. Für den Download einer Vorlage ist die E-Mail Adresse ausreichend.
Der Call-to-Action Button muss prominent sichtbar sein, im Kontrast zur restlichen Seite stehen und eine klare Aufforderung ausdrücken.

5. Ein Besucher hat den CTA-Button geklickt? Perfekt!

Nachdem Ihr Besucher den Call-to-Action Button gedrückt hat, leiten Sie ihn auf eine Danke-Seite weiter oder verschicken Sie die angeforderten Infos per E-Mail.

Wie gelangen User nun auf die Seite?

Der klassische Weg sind Werbeanzeigen und Displaywerbungen: AdWords-Anzeigen und Facebook-Ads sind kostenpflichtige Möglichkeiten um die Zielgruppe zu erreichen. Durch die Targeting-Möglichkeiten werden die gewünschten Personen optimal erreicht.

Organische Suche: Um auf den Ergebnis-Seiten von Suchmaschinen möglichst weit vorne aufzutauchen, sind umfassende SEO-Maßnahmen notwendig.

E-Mail Marketing: Durch Platzieren der URL im Newsletter gelingt es, User auf die Seite zu lenken.

Offline-Werbung: Die URL der Seite wird ebenso häufig auf Flyer, Plakate, Postwurfsendungen, usw. gedruckt. Dabei ist jedoch zu bedenken, dass der Bruch zwischen Offline- und Onlinemedium eine große Hürde darstellt. Mittels QR-Code kann diese Hürde überwindbarer gestaltet werden.

Buyer Personas & Customer Journey

Customer Journey Map: stellt den Weg der Kaufentscheidung visuell dar
Customer Journey Map

Wer seine Zielgruppe und die Customer Journeys genau kennt, liegt bei der Umsetzung einer erfolgreichen Landing Page klar im Vorteil! Nur wenn die Bedürfnisse der Besucher gestillt, und die Benefits des Angebots klar kommuniziert werden, wird der Call-to-Action auch funktionieren.

Wir helfen gerne weiter!

Wenn Sie Unterstützung bei der Erarbeitung Ihrer Landing Page benötigen, oder einfach nur ein ehrliches Feedback bekommen wollen, helfen wir gerne weiter!

Da wäre noch eine Sache …

Achten Sie bei der Lead-Generierung bitte auf die gesetzlichen Datenschutz-Bestimmungen. Seit Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Die Zustimmung zur Speicherung personenbezogener Daten und die Zustimmung, dass die Person kontaktiert werden darf muss unbedingt eingeholt werden.

Best Practice Beispiele

incomee
incomee.co

weitere Beispiele:

Quellen

The Daily Egg: The Best ECommerce Landing Pages to Boost Your Conversions

Simon McCade: What makes a great landing page?

takeoffpr: 15 Tipps für eine perfekte Landing Page zur Leadgenerierung

Textbroker: Landingpage

Vladimir Covic: How to Create Quality Landing Pages: The Definitive Guide